Miniatur-Münsterland > Willkommen im Miniatur-Münsterland

Neuigkeiten:

 

Modellbau in Zeiten des Corona-Virus

Das IG-Leben rund um die "Baumbergebahn" ist zum Erliegen gekommen. Aber durch die Entschleunigung des Lebens und dem Kontaktverbot bleibt genügend Zeit für "Modellbau-Heimarbeit" übrig. Man kann ja nicht nur die ganze Zeit Putzen, Renovieren und Gärtnern.


Es ist genau jetzt die Zeit, um sich größeren Langzeitprojekten zu widmen, für die sonst zu wenig Zeit bleibt. Der Baubericht dazu steht im "Bautagebuch".

Foto: Dagmar Berlage

Der Corona-Virus legt auch das Münsterland lahm. Dies führt zu Änderungen im Terminplan. Ob die Planung so gehalten werden kann, werden die nächsten Wochen zeigen. Dies betrifft im Moment den 1. internen Fahrtag im Mai. Die Vorbereitung auf den Sommerfahrtag pausiert. Genauso wie unser Toilettenproblem. Unsere Aktivitäten in der Scheune ruhen bis auf weiteres.

So sah die Terminplanung 2020 aus. Abhängig von den nächsten Beschlüssen der Politik Anfang Mai werden die Termine in den nächsten Tagen aktualisiert:

  • 1. interner Fahrtag - SA 2.5.20 - fällt aus!
  • Sommerfahrtage - SA 20.6. und SO 21.6.20 - fällt aus!
  • Sommerfahrtage - SA 228. und SO 23.8.20 - neuer Termin!
  • Internationale Spur 0-Tage in Gießen - SA 10.10. und SO 11.10.20
  • Spur 0 und 1-Großbahntreffen in Menden - SA 28.11. und SO 29.11.20

Unsere momentane Planung sieht eine Verschiebung des 1. internen Fahrtages auf den 20.6.20 vor. Möglicherweise können dann die Sommerfahrtage am 22. und 23.8.20 stattfinden. Lassen wir uns überraschen!

Besuchen Sie unseren Video-Kanal auf Youtube:

https://www.youtube.com/channel/UCbNzxk1KDeyKDXv-T03_Abw/videos

Über uns

Die IG Miniatur-Münsterland ist eine lose Vereinigung von Modellbahner, die nach einer selbst entwickelten Norm eine Modulanlage nach Vorbild des Münsterlandes baut.

 

Die Mitglieder der Modellbahngruppe fanden sich seit 2004 in der VHS Münster zusammen und belegten bei dem Dozenten und Diplom-Designer Marcus Schüttelhöfer den Kurs „Modellbahn von Anfang an.“

 

Im Laufe der Zeit entstand der Wunsch nach einer Gemeinschaftsanlage. Dabei galt es, Vorlieben, Interessen und modellbahnerische Neigungen von N-, HO- und G-Bahnern zu bündeln. Das Erscheinen der ersten Großserienprodukte der Fa. Lenz weckte die Neugier für den „mittelgroßen“ Maßstab 1:45. Und nach sorgfältigem und langem Abwägen fassten wir den Entschluss, eine Spur 0-Ausstellungsanlage nach dem Vorbild einer Nebenbahnstrecke des Münsterlandes zu bauen. Schon zur VHS-Zeit traten wir in der Öffentlichkeit unter den Namen Miniatur-Münsterland auf. Seit dem 1.3.2012 sind wir dann offiziell eine IG geworden - die IG Miniatur-Münsterland.


Das Thema unserer Anlage ist die Baumbergebahn, die Strecke von Münster nach Coesfeld. Dabei versuchen wir die Bahnhöfe so vorbildnah wie möglich nachzubilden. Bei den Strecken dazwischen nehmen wir uns bei der Darstellung mehr Freiheiten. Aber um eine komplette Anlagenlandschaft entstehen zu lassen, die den Namen Miniatur-Münsterland verdient, müssen weitere Module geplant und verwirklicht werden. Aktuell bearbeiten wir den  zweite Bauabschnitt. Mit dem Bahnhof Roxel beginnt der Streckenbau der Baumbergebahn. Die Planung für den Bahnhof Havixbeck hat zeitgleich begonnen. Ein möglicher dritter Bauabschnitt könnte dann der Coesfelder Bahnhof sein.

 

Mitgliedschaft


Seit Oktober 2014 haben wir jetzt einen neuen großen Anlagenraum und genügend Platz für den Bau unserer Spur-0-Version des Münsterlandes und einer kleinen Ausstellungsanlage. Neben dem Anlagenraum besitzen wir nun eine beheizte und gut ausgestattete Werkstatt und einen gemütlichen Aufenthaltsraum. Deshalb sind wir jetzt in der Lage neue Mitglieder (egal ob Sie Neuling, Fortgeschrittener, Wiedereinsteiger oder Alter Hase sind) bei uns willkommen zu heißen.

 

Wenn Sie also in Münster, Münster-Gievenbeck oder in der näheren Umgebung wohnen, besuchen Sie uns und schließen Sie sich uns an. Wir treffen uns regelmäßig Dienstag und Freitag ab 18.00 Uhr. Sie können im Kreis Gleichgesinnter Ihre Modellbaukenntnisse entwickeln und vertiefen. Wir besuchen regelmäßig Ausstellungen, wir veranstalten drei Mal im Jahr eigene Ausstellungen (Frühlingsfahrtag, Herbstfahrtag, Nikolausfahrtag) und wir haben einen monatlichen Fahrtag auf der Gemeinschaftsanlage.


Jeder über 18, der an einer Mitgliedschaft interessiert ist, kann uns ohne Verpflichtung eine Zeit lang besuchen. Danach wird ein Mitgliedsbeitrag erhoben. Die Höhe des  Mitgliedsbeitrages ist abhängig von der Mitgliederanzahl. Kinder und Jugendliche sind bei uns ebenfalls willkommen.

 

Ein "Literatur"-Tipp in eigener Sache: Wer uns bislang noch nicht besuchen konnte, kann sich in der MIBA 4/2018 und 5/2018 ein Bild von unserem Modellbau machen und einen Zug bei seiner Reise über unsere Anlage begleiten.